Roomtour Teil 1 – Mein Wohnzimmer

Da wir uns derzeit alle in einem Ausnahmezustand und in unseren geliebten vier (Karosserie-)Wänden befinden, möchte ich innerhalb dieser Serie mein Zuhause auf vier Rädern genauer vorstellen. In diesem Post geht es gezielt um mein Wohnzimmer. Auch wenn mein Van nur einen einzigen Raum zu haben scheint, so fühlt es sich für mich wie eine 3-Raumwohnung an.

Mein Wohnzimmer befindet sich im hinteren Teil meines Vanausbaus und misst circa 2 x 1,90m. An der rechten Außenseite habe ich einen Einbauschrank mit einer Tiefe von 35cm (max.) installiert. Damit habe ich die gewölbte Form der Außenkarosserie aufgefangen/begradigt und genügend Stauraum geschaffen. In diesem verstecken sich meine Klamotten, sowie Bücher, Rucksäcke, Kabel und weitere Gegenstände. Auch habe ich dort meine Schmutzwäsche versteckt. Mit drei offenen Regalbereichen habe ich die Fläche etwas aufgelockert. Zwei davon sind mit einer zusätzlichen Querverstrebung aus Holz versehen, sodass die darin verstauten Utensilien bei der Fahrt nicht herausrutschen können. Das dritte offene Regalfach dient als Ablage oder zum Aufstellen des Laptops für Filmeabende. Dieses ist auch mit einer indirekten Beleuchtung versehen. Alle drei offene Regalteile sind mit Kork an der Rückwand beklebt und schaffen somit ein warmes Raumklima. Die Griffe sind mit Gürtelleder selbst gebastelt.

Neben dem Einbauschrank habe ich über die komplette übrige Breite ein Bettgestell in L-Form gebaut, auf dem ich eine maßgefertigte Matratze zum gemütlichen Sitzen installiert habe. Das Sofa lässt sich zu einem Bett umfunktionieren indem ein Lattenrost ausgezogen werden kann und aus der L-Form des Sofas ein Bett mit den Maßen 2 x 1,45m zaubert. Zur L-Förmigen Matratze habe ich zwei weitere Matratzenstücke anfertigen lassen, welche die Lücke beim Bettauszug füllen. Auch lässt sich eine Kaltschaummatratze selbst zurechtschneiden (3 Teile, Grundmaß 2 x 1,45m). Den Bezug habe ich selbst aus Leinenstoff genäht.

Unterhalb des Sofas befinden sich Schubladen und weiterer Stauraum. Die Rückseite zeigt ebenfalls die installierte Außendusche, welche mit einem 45l-Tank und einem Warmwasserboiler (6l) versorgt wird.

Zur offenen Seite des Sofas habe ich einen Tisch zum Ausklappen installiert. Die Tischfläche besteht aus Holzlängsschnitten am Stück.

Außerdem habe ich einen zweiteiligen Hängeschrank mit den Maßen 1 x 0,40 x 0,40m auf der linken Seite verbaut.

Um die Rückwand im Raumkonzept zu integrieren, habe ich diverse Bilder mit der Holzverkleidung direkt verschraubt. Außerdem habe ich eine Kordel an der Rückseite mit Hilfe vom Schrauben angebracht und eine Lichterkette darin verwoben. Das schafft eine noch gemütlichere Atmosphäre am Abend.

Sämtliche Deko-Elemente habe ich hier zusammengestellt, damit ihr diese ganz einfach nachkaufen könnt! Viel Spaß!

(Unbezahlte Werbung da Markennennung)

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.