Roomtour Teil 3: Die Terrasse

Im heutigen Teil der Roomtour geht es um meinen kleinen Außenbereich, welchen ich im Sommer im Handumdrehen eingerichtet habe. Am Ende gibt es wie gewohnt die dazugehörigen Links zu den Materialien und Produkten, die ich verwendet habe.

Im Sommer wirkt jeder Vanausbau noch ein wenig größer, wenn man die Türen öffnen und die Sitzmöglichkeiten rausräumen kann. Ich habe dafür zwei robuste Stühle der Marke Outwell gewählt, welche auch schöne Holzelemente haben. Passend dazu habe ich einen Tisch mit Holzplatte von Outwell kombiniert, welcher kinderleicht zusammengeklappt werden kann und dann nur noch die Größe eines langen Rolle hat. Die 3-er Kombi ist sehr leicht und leicht zu verstauen.

Für ein gemütliches Ambiente (und saubere Füße) habe ich einen robusten Teppich mit Muster kombiniert, welcher auch als Picknick-Decke fungieren kann. Der Sitzpouf aus Bast ist eine weitere Sitzgelegenheit oder super um wortwörtlich die Beine hochzulegen. Schöne Kissen, eine Decke und Tischdeko runden das Konzept ab.

Wenn die Sonne einmal besonders hoch steht, baue ich zusätzlich mein Sonnensegel auf. Dieses wird mit zwei Unterdruck-Saugnäpfen an der Außenseite des Vans befestigt, welche mit Haken versehen sind. An diesen befestige ich dann ein dreiseitiges Segel, welches an der dritten Seite über eine Aufstellstange und entsprechende Heringe gehalten wird.

Und fertig ist die gemütliche kleine Terrasse! Abends macht sich eine Lichterkette noch besonders schön!

Shop the Post

Unbezahlte Werbung, da Markennennung.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.