Lasagne mexikanischer Art

An kalten Wintertagen gibt es nichts besseres als eine aufwärmende Lasagne. Ich habe den Klassiker etwas abgewandelt und dadurch etwas Abwechslung für die Vanküche geschaffen – denn mal unter uns, Pasta gibt es doch schon ziemlich häufig, oder?

Einkaufsliste

  • 6 Tortillawraps
  • 400ml passierte Tomaten
  • 300g Hackfleisch gemischt
  • 200g Reibekäse
  • 100g Creme Fraiche
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Honig
  • etwas Butter
  • Salz & Pfeffer
  • optional: Chili-Gewürz

Schritte

  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem mittleren Topf in etwas Öl anbraten. Sobald die Zwiebeln glasig sind das Hackfleisch hinzufügen und goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die passierten Tomaten, die Kidney-Bohnen und den Mais hinzufügen und aufkochen lassen. Den Honig und nach Belieben Chili-Gewürz hinzufügen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Eine ofenfeste Form (oder den Omnia-Ofen) mit Butter einfetten und den Boden mit einer dünnen Schicht Hackfleischsoße füllen. Einen Tortillafladen darüber schichten und leicht andrücken.
  4. Abwechselnd Tortilla und Hackfleischsoße in die Form schichten bis diese fast vollständig gefüllt ist. Mit einer Tortilla-Schicht abschließen. Diese mit Creme Fraiche bestreichen und mit Käse bedecken.
  5. In den vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für etwa 20 Minuten backen. Für die Variante des Omnia-Ofens – die Lasagne bei mittlerer Hitze zugedeckt für 15 Minuten garen lassen.
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.