– ÜBER UNS –

Ich heiße Vicky, 30 Jahre alt und wurde in einer Kleinstadt nahe der Ostsee geboren. Die letzten 10 Jahre habe ich für einen internationalen Großkonzern innerhalb des Projektmanagaments und Vertriebs gearbeitet. Massive Excel Tabellen, komplizierte Verträge und viele Geschäftsreisen gehörten zu meinem Arbeitsalltag und ließen kaum Raum für Kreativität und Individualität. Ich versuchte eine ausgewogene Work Life Balance zu wahren und neben dem Verdienen von Geld auch den Genuss des Lebens zu berücksichtigen. Jedoch kam ich irgendwann an den Punkt an dem das nicht genug war. Meine kreative Ader und der Drang nach mehr Selbstbestimmung ließen mich über meine damalige Situation nachdenken. Ich hatte Erfahrungen in verschiedenen Produkt- und Verantwortungsbereichen gesammelt und lebte in diversen Städten innerhalb Deutschlands und Europas. Nach meinem letzten Job in London wollte ich den Fokus auf private Bedürfnisse lenken und mich selbst mehr verwirklichen. Die Tatsache bald den 30. Geburtstag zu feiern und die persönlichen Habseligkeiten ohnehin in Kisten zu haben  erleichteren meine Entscheidung das Unternehmen zu verlassen. Es ist Zeit für ein neues Kapitel im Leben…

Ich habe es schon immer geliebt zu kochen und beehrte meine Eltern früh mit selbst kreierten Gerichten (und Bergen von Abwasch :)). Kochbücher und Küchenutensilien waren und sind immer noch das beste Geschenk, was man mir machen kann. Nichts macht mich glücklicher, als durch Läden voller Küchen-Equipment zu schlendern, neue Geräte auszuprobieren oder im Garten das erste Gemüse zu erneten. Ihr könnt euch nicht vorstellen, welche Freude ich empfand, als mein überdimensionierter Herd mit 5 Kochfeldern und drei Öfen geliefert wurde!

Außerdem liebe ich es mit dem Auto unterwegs zu sein. Es gab kaum eine Zeit, zu der ich kein Auto besaß und kaum eine Reise bei der ich nicht meine halbe Küche mit mir schleppte. Ich liebe es neue Gegenden zu erkunden und lokale Produkte zu entdecken.

Dementsprechend fand ich die Idee eines kulinarischen Roadtrips in einem umgebauten Van zum Anbeißen, kündigte meinen Job und startete das Abenteuer. Ich bin vielleicht noch kein echter Vanlifer aber ich bin gespannt auf alle Herausforderungen und Erlebnisse und möchte diese mit euch teilen. Ich möchte euch an meiner kulinarischen Reise, den Rezepten und den versteckten Orten teilhaben lassen und im besten Falle zu neuen Taten (sowohl in der Küche, als auch im Leben generell) inspirieren.

Und da ich nicht schizophren bin und nicht umsonst im Titel über „uns“ spreche, möchte ich nun meinen Reisekompanion namens Spencer vorstellen.

Spencer ist ein 5 Jahre junger VW Crafter, der vorher als Transportwagen eines Tiefbauunternehmens diente und mich nun auf meinen kulinarischen Reisen begleitet. Er misst stolze 7 Meter Länge und bietet ausreichend Raumhöhe, damit ich in ihm stehen kann. Der Umbau brachte ihm 5 Fenster, ein ausziehbares Bett (welches tagsüber als Couch dient), eine Mini-Toilette und eine ausreichend dimensionierte Küche.

Zusammen werden wir hoffentlich einige Abenteuer erleben, Menschen und ihre Vans kennenlernen, sowie Sonnenuntergängen entgegenfahren.

2 Kommentare

  1. Susanne Tinnefeld
    30. September 2019 / 7:48 am

    Hallo liebe Vicky!
    Ich bin über den Artikel in einer Zeitschrift über Dich und Deinen Van sowie Deine IG-Seite gestolpert. Sehr passend bist Du zeitgleich mit mir in Schweden ( ok ich bin mittlerweile wieder zu Hause) was mir natürlich gleich ins Auge fiel. und heute habe ich mal Deinen Blog gesucht. Da ich noch urlaub habe werde ich mich hier jetzt die nächsten Tage mal durchlesen, denn ich bin sehr gespannt wie Du dieses Leben im Van gestaltest. Durch meinen Job ( Flugbegleiterin) bin ich selbst immer auf Reisen und genieße auch immer die Eindrücke von unterwegs.
    Zu Hause liebe ich es auch in der Küche zu experimentieren ( zur Zeit werden die vorhandenen Vorräte aus Schrank und Tiefkühler verarbeitet, damit dort wieder Ordnung einkehren kann) Grade auf Reisen liebe ich es auch in Supermärkten und Geschäften mit Kochutensilien zu stöbern, denn es gibt dort immer tolle Sachen zu entdecken.
    Ich auf als Fälle sehr gespannt wo Deine Reise Dich noch hinführen wird und werde wohl immer mal wieder hier rein schauen.
    Liebe Grüße aus München Sanne
    PS. bei IG bin ich die Tinnefrau die Dir Grüße von Gotland geschickt hatte

    • thevantaste
      Autor
      7. Oktober 2019 / 12:49 pm

      Hallo liebe Sanne, lieb auch hier von dir zu lesen. Schweden ist einfach ein sehr schönes Land und Norwegen gefällt mir sogar noch besser. Die Natur ist einfach atemberaubend. Und ja, ich liebe es auch nach Kochutensilien zu schauen – am liebsten auf Flohmärkten. Ich hoffe du hast die letzten Urlaubstage genossen! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.